• Fahnenstickerei Jaeschke - Jubiläumsfahen für Alztaler Dirndlschaft

    Fahnenstickerei Jaeschke - Jubiläumsfahen für Alztaler Dirndlschaft

  • Fahnen Jaeschke - Kunststickerei für Fahnen

    Fahnen Jaeschke - Kunststickerei für Fahnen

  • Grosweil OS

    Grosweil OS

  • Fahnenstickerei Jaeschke - Erstellung einer Jubiläums Fahne für die Feuerwehr

    Fahnenstickerei Jaeschke

ALTUELLE PRESSEMELDUNG: Wenn Handwerk zur Kunst wird

Farbenprächtige Fahnen uns Standarten zählen ebenso zur Fertigungspalette wie sakrale Textilien u.a. Paramente, Altarwäsche, Messgewänder und Prozessionsbaldachine.

In der Kunststickerei ist handgestickte Stoffkunst zu erleben.

Farbenprächtige Fahnen uns Standarten zählen ebenso zur Fertigungspalette wie sakrale Textilien u.a. Paramente, Altarwäsche, Messgewänder und Prozessionsbaldachine.

Aber auch das Ausführen von Familienwappen und...
            >> DOWNLOAD des ganzen Presseartikels


Fahnen Jaeschke - Kunststickerei für Fahnen und Paramenten

ALTUELLE PRESSEMELDUNG: Kunststickerei Jaeschke und Zwislsperger restaurierte Fliegerjacke

Duplikat einer Bomberjacke

Wie der „kalte Krieg“ nach Engelsberg kam.

Die Firma „beier+wellach projekte“ aus Berlin, spezialisiert auf Entwicklung und Gestaltung von Kultur-, Kunst- und Bildungsprojekten, bereitet seit zwei Jahren eine Ausstellung in einem ehemaligen US-Camp in Rasdorf bei Fulda vor, deren Kernthema der deutsch-amerikanische Alltag während der Jahre des „kalten Krieges“ ist. Zu den Exponaten zählt auch eine Fliegerjacke, deren Zustand „restaurierungsbedürftig“ war. Von einer Stickerei in Berlin erhielten die Ausstellungsorganisatoren den Rat, sich an die Firma Jaeschke und Zwislsperger in Engelsberg zu wenden, wo die „angefragen Fertigkeiten“ vorhanden seien. Eine Anfrage der Firma „baier+Wellach“ bei dem besagten Engelsberger Stickerei-Unternehmen bestätigte dies und so lag nach kurzer Zeit die amerikanische Fliegerjacke auf einem Werktisch der Firma. In ….Wochen wurde die Fliegerjacke einer fachgerechten Restaurierung unterzogen und das Ergebnis begeisterte die Auftraggeber sichtlich. „Schwer beeindruckt“ zeigten sich die Organisatoren dieser Dauerausstellung, die unter dem Motto „Everyday Life – Deutsch-Amerikanischer Alltag im „Fulda Gap“ im Schatten des Kalten Krieges“ steht und am kommenden Sonntag, 17. September mit einem großen Festakt und zahlreichen Ehrengästen eröffnet wird. Ort der Dauerausstellung ist das ehemalige US-Camp „Post Alpha“ in Rasdorf bei Fulda, das nunmehr zur Gedenkstätte „Point Alpha“ ungewandelt wurde. Die Dauerausstellung, die mit Mitteln des Bundes und des Landes Hessen gefördert wird, möchte an diesem authentischen Ort neben der politischen vor allem die menschliche Partnerschaft der dort stationierten US-Truppen mit der Zivilbevölkerung dokumentieren. Im sogenannten „Fula Gap“, einer Schneise zwischen dem Hart und dem Thüringer Wald standen sich in den Jahren des „kalten Krieges“ West und Ost unmittelbar gegenüber. Der „Fulda Gap“ galt als einer der gefährlichsten Orte des „kalten Krieges“. Erst nach der Grenzöffnung der früheren DDR wurde dieser Standort aufgelöst. Am 31. März 1990 erfolgte „the last order patrol“, die letzte Grenzpatrouille. Die letzten US-Soldaten wurden 1993 aus dem Raum Fulda abgezogen. Im Rahmen der Ausstellung, die im Vorfeld bereits mit der Kulturstaatsministerin Monika Grütters und dem US-Brigadegeneral Ronald E. Jolly prominenten Besuch hatte, wird mit rund 400 Exponaten, Führungen und Zeitzeugenberichten an den Einzug des „American way of life“ im Alltag erinnern. Und inmitten dieses Geschehens sorgt die Fliegerjacke für einen besonderen Blickfang.


Sticken ist unser Handwerk. Unser Betrieb ist eine moderne und zugleich traditionsreiche Kunststickerei im Osten von Bayern. Wir fertigen für die unterschiedlichsten Vereine und Vereinigungen
                               - Fahnen    und  Standarten
                               - Paramente   und   Fahnenbänder
                               - Abzeichen    und   Werbestickereien
                                 oder einfach alles, was kunstvoll gestaltet und
                                 handwerklich perfekt gearbeitet oder restauriert werden will.

Wir blicken auf über vierzig Jahre Erfahrung in diesem traditionsreichen Kunsthandwerk zurück. In all den Jahren ist uns der Spagat zwischen traditionellem Handwerk und Fortschritt gelungen und dabei bodenständig zu bleiben. Die Qualität unserer Stickereien sucht ihresgleichen.

KUNSTSTICKEREI FÜR FAHNEN UND PARAMENTEN

IM HERZEN VON BAYERN

  • über 40 Jahre Erfahrung
  • modern und traditionsreich
  • kunstvolle Gestaltung und handwerklich perfekte Ausführung
  • hochwertige Materialien
  • perfekte Umsetzung Ihrer persönlichen Vorstellungen und Wünsche

STICKEN IST
UNSER HANDWERK

Unser Meisterbetrieb hat sich auf die Neuanfertigung, Restaurierung und Konservierung von Fahnen, Paramenten und sonstigen Stickereien spezialisiert.

Annemarie Jaeschke - Stickermeisterin, ehemalige Bundesinnungsmeisterin und Mitglied des Prüfungsausschusses für die Meisterprüfung.

Wir fertigen Ihre Fahne mit Liebe zum Detail, kunstvoll gestaltet und handwerklich perfekt ausgearbeitet.

MEHR ALS
40 JAHRE
ERFAHRUNG

AUSBILDUNG
Handstickerei, Maschinenstickerei und Produktgestaltung

Seit 1980 bilden wir unseren eigenen Nachwuchs aus.
Das sichert und garantiert die Qualität unserer Arbeit.

Unserer Lehrlinge erhielten Auszeichnungen als Kammersieger, Landessieger, I. und II. Bundessieger. Zwei Mitarbeiterinnen wurden mit dem Bayerischen Meisterpreis ausgezeichnet.

Kontakt

Fahnenstickerei Jaeschke

Kunststickerei für Fahnen und Paramenten
Staatlich anerkannter Konservierungs- und Restaurierungs-Meisterbetrieb

Telefon: +49 (0)8634 8008
Telefax: +49 (0)8634 5573

info@fahnen-jaeschke.de
www.fahnen-jaeschke.de

Kontaktformular

Allgemeine Angaben
*Pflichtfelder